Bingo Spiele für den Alltag

Vorträge, Besprechungen und dergleichen können ziemlich langweilig, manchmal sogar nervtötend sein. Stellen Sie sich vor Sie müssen zwei Stunden einer Diskussion zuhören, die sie nicht im Geringsten interessiert. Oder sie hören sich eine Podiumsdisskussion an und können gerade noch ihre Augen offen halten. Dagegen hilft zunächst ein starker Kaffee, doch manchmal muss einfach eine Ablenkung gefunden werden, die die Aufmerksamkeit steigert und den Spaßfaktor erhöht.

Was tun? Im Glücksspiel Bereich kann man sich inspirieren lassen, und zwar von dem Lotterie ähnlichen Spiel Bingo, bei dem im Gegensatz zur normalen Zahlenlotterie mitmachen gefordert ist. Durch Bingohallen in Großbritannien und viele begeisterte Anhänger rund um die Welt – sogar auf den Philippinen ist es eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen – efährt das Spiel aktuell auch in Deutschland einen großen Zulauf.

Doch was hat Bingo mit Diskussionen und Besprechungen zu tun? Ganz einfach, man wandelt die Regeln ein wenig um und hat ein komplett neues Bingo Spiele – das Bullshit-Bingo! Anstelle der Zahlen entwirft man einen Bingo-Zettel mit Schimpfwörtern und kreuzt immer wenn ein Schimpfwort fällt, welches man auf dem Zettel hat, das entsprechende Wort an. Wenn eine Reihe voll ist, sollte allerdings nicht laut Bingo gerufen werden, da dies Verwirrung stiften könnte und sogar zu negativen Konsequenzen führen könnte. Niemand möchte, dass der Chef feststellt, dass das kurze Auflachen nicht seinem schmutzigen Witz galt, sondern Freude über ein volles Bingo ausdrückt. Also besser den Mitspielern durch lautlose Kommunikation mitteilen! Variationen sind natürlich möglich, in Vorlesungen können statt der Schimpfwörter auch Fachbegriffe gewählt werden. VielSpaß:)